HSDPA: Für den schnellen Datenempfang

High Speed Downlink Packet Access (kurz: HSDPA, deutsch: Beschleunigter Datenpaket-Empfang) ist eine Technologie, die das schnellere Empfangen von Daten in UMTS-Mobilfunknetzen ermöglicht.

Die Normen von HSDPA werden vom 3rd Generation Partnership Project (3GPP, deutsch: Partnerschaftsprojekt 3. Generation) festgelegt, einem weltweiten Zusammenschluss von Standardisierungsgremien für den Mobilfunk.

Leistungen und Geräte

HSDPA überträgt in Deutschland typischerweise mit einer von zwei Geschwindigkeiten Daten an den Empfänger: Entweder bis zu 3,6 Megabit pro Sekunde oder bis zu 7,2 Megabit pro Sekunde. HSDPA-Netze haben kurze Antwortzeiten, die bei zwei Millisekunden liegen können.

Die Technik ist eigens für mobile Anwendungen konzipiert. Um sie zu nutzen muss man bei einem UMTS-fähigen Handy nur ein dafür konzipiertes Programm auf das Gerät herunterladen. Notebooks brauchen – wenn sie nicht von Haus aus schon die HSDPA-Technologie an Bord haben - eine zusätzliches Modem. Dieses gibt es als USB-Stick oder als Datenkarte. Die Modeme unterstützen meist den HSDPA-Standard von 3,6 beziehungsweise 7,2 Megabit pro Sekunde.

Das Funknetz

HSDPA wird in UMTS-Funknetzwerken genutzt.  Die schnellere Datenübertragung wird durch eine verbesserte Software in den Basisstationen der UMTS-Funknetze, den sogenannten NodeBs erreicht. Diese Programme sorgen für eine effizientere Organisation des Datenverkehrs, der dem jeweiligen Bedarf der Kunden angepasst ist.

Verbreitung

Heute (Stand März 2010) gibt es 325 UMTS-Netzwerke beziehungsweise Netzwerke mit vergleichbarer 3G-Technik in 135 Ländern, so die Global mobile Suppliers Association (GSA, deutsch: Weltweite Vereinigung der mobilen Zulieferer). 315 davon werden mit dem Datenbeschleuniger HSDPA betrieben. Über 79 Prozent der kommerziell betriebenen HSDPA-Netzwerke unterstützen Empfangsgeschwindigkeiten ab 3,6 Megabit pro Sekunde oder höher. 53 Prozent unterstützen schon die derzeitige Spitzengeschwindigkeit von 7,2 Megabit pro Sekunde.

In Deutschland gibt es HSDPA in allen vier UMTS-Mobilfunknetzen, also bei T-Mobile, Vodafone, o2 und vereinzelt wohl auch bei E-Plus. In der Schweiz haben Swisscom, Sunrise und Orange HSDPA im Angebot, in Österreich die Mobilkom Austria, T-Mobile, Hutchison 3G Austria und Orange.