Lidl – der Handytarif

Bei Lidl Mobile gibt es einen Prepaid-Tarif für das mobile Telefonieren, Simsen und Surfen. Der Tarif ist mit einer Kostenbremse ausgestattet; eine Datenflat kann dazu gebucht werden.

Prepaid-Tarif fürs Handy

Bei Lidl gibt es ein Starterpaket inklusive Sim-Karte, eigener Rufnummer und einem Startguthaben. Das Starterset kann nur im Einzelhandel erworben werden. Der Prepaid-Tarif ist angelehnt an den Tarif des Vertragspartners Fonic.

Wie dort telefoniert, simst und surft man zu einem festen Preis pro Minute, SMS oder MB. Die Kosten werden von einem Guthabenkonto abgezogen, das per Bankeinzug oder Aufladebon gefüllt wird. Zumindest für das Telefonieren und Simsen gibt es eine monatliche Kostenbremse: Ist ein bestimmter Betrag erreicht, sind diese Dienste bis Monatsende kostenlos. Mobiles Surfen wird von der Kostenbremse nicht erfasst.

Die Option auf eine Datenflat

Um hier in keine Kostenfalle zu tappen, gibt es eine Datenflat-Option, die monatlich hinzugebucht werden kann. Pro Monat stehen dann 500 MB zur Verfügung, nach deren Verbrauch die Verbindung von maximal 7,2 Mbit/s auf 64 kit/s gebremst wird. Die Option verlängert sich automatisch jeden Monat, wenn genug Geld auf dem Guthabenkonto vorhanden ist. Sie kann auch mit einer Frist von einem Tag zum Monatsende gekündigt werden.

Die Internet-Flatrate umfasst auch eine Tagesflat für das EU-Ausland. Hier stehen weniger Daten zur Verfügung, doch schützt die Tagesflat vor hohen Roamingkosten für das Surfen in ausländischen Mobilfunknetzen. Hat man die Internet-Flat nicht gebucht, kann man das EU-Internet-Tages-Pack separat erwerben. Damit versurft man 10 MB pro Tag, jedoch ist die Option nach einem Nutzungstag für je einen Tag gesperrt.