Congstar: Die Tarife für Handy und Smartphone

Congstar bietet fürs Handy sowohl Prepaid-Tarife als auch Tarife mit Laufzeit. Bei Laufzeittarifen kann der Kunde wählen zwischen mindestens einem Monat und einem Vertrag, der 24 Monate dauert. Bei 24-monatigen Laufzeitverträgen wird die einmalige Anschlussgebühr deutlich billiger, bei einigen Tarifen entfällt sie ganz.

Mit dem Prepaid-Tarif  kann eine Surf-Option, mit den Vertragstarifen eine Surfoption und eine SMS-Option kombiniert werden. Bei der Surfoption steht allerdings nur eine maximale Übertragungsgeschwindigkeit von 384 Kilobit pro Sekunde zur Verfügung. Schneller geht es bei den kombinierten Telefonie-und-Surf-Tarifen: Hier wird eine – theoretische – Höchstgeschwindigkeit von 3,6 Megabit pro Sekunde geboten.

Die Telefonier-Tarife

Fürs Telefonieren gibt es bei Congstar eine Prepaid-Option, hier zahlt man im Voraus, was man verbraucht hat. Ist das Konto leer, muss man es auffüllen. Bezahlt wird ein Einheitspreis pro Minute Telefonat oder per abgeschickter SMS.

Bei den Vertragstarifen kann man kann flexibel bleiben und zwischen einer freien Laufzeit von mindestens einem Monat wählen oder gleich einen Zwei-Jahresvertrag nehmen. Beim 9-Cent-Tarif zahlt man eben diesen Betrag pro SMS und Minute Telefonieren. Im Unterschied zum Prepaid-Tarif wird hier per Rechnung bezahlt, man muss das Guthaben nicht aufladen. Wählt man in dieser Variante einen 24-Monatsvertrag, wird die einmalige Anschlussgebühr deutlich billiger. Bei der Kombi-Flat kann man gegen einen Monatsbetrag endlos ins deutsche Festnetz oder zu anderen Congstar-Kunden auf deren Handy telefonieren. Wer sich hier für zwei Jahre bindet, erspart sich die Anschlussgebühr; ebenso wie bei der Full Flat. Dieser Tarif für Marathon-Telefonierer sichert gegen eine monatliche Gebühr endlose Gespräche ins deutsche Festnetz und in alle deutschen Handy-Netze.

SMS-Option, Surf-Option und Surf-Tarife

Die Surf-Option kann zu allen Telefonie-Tarifen dazu gebucht werden, die SMS-Option zu Kombi-Flat und Full-Flat. Bei der Surfoption gibt es 200 Megabyte Datenmenge und eine theoretische Höchstgeschwindigkeit beim Surfen von 384 Kbit/s. Bei den SMS-Optionen kann man gegen einen monatlichen Aufpreis hundert 100 SMS zusätzlich pro Monat in alle deutschen Netze buchen.

Dazu kommen die kombinierten Telefon- und Surftarife unter der Bezeichnung Surf Flat 1 und Surf Flat 2. Beide Surf-Flats bieten Telefonieren in alle Netze und Simsen, abgerechnet wird pro Minute Gespräch und pro SMS. Dazu kommt bei der Surf Flat 1 eine Datenmenge von 200 Megabyte, die mit einer Geschwindigkeit von 3,6 Megabit pro Sekunde genutzt werden kann,  danach wird das Tempo so stark gedrosselt, dass normales Surfen nicht mehr möglich ist.  Die Surf Flat 2 bietet 1 Gigabyte Datenmenge schnelles Surfen und die gleiche Geschwindigkeit. Beide Surf-Flats haben eine Mindestlaufzeit von zwei Jahren.

Congstar: Da sollte der Kunde genau hinschauen

Bei Congstar muss der Kunde genau rechnen: Die Tarife sind nicht allzu übersichtlich, dazu kommen verschieden hohe Einstiegsgebühren. In jedem Fall empfiehlt sich das Studium des Kleingedruckten – auf der Webseite sollte man also unbedingt die Fußnoten anklicken. Denn die Surfoption wird beispielsweise nach 24 Monaten deutlich teurer – was nur in den Fußnoten steht. Wer die Congstar-Prepaid-Karte lange nicht auflädt, dem kann der Vertrag per SMS gekündigt werden – das wiederum steht in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Prepaid-Verträge.