Die Handy-Tarife von Bild-Mobil

Bei Bildmobil gibt es nur einen Handy-Tarif: Der wird als Prepaid-Tarif ohne Grundgebühr genutzt. Er kann mittlerweile durch insgesamt vier Zusatzpakete aufgerüstet werden, das neueste Angebot ist hier eine Surf-Flat für dreißig Tage.

Ein Grundtarif und vier Zusatzpakete

Der Handy-Tarif ist denkbar einfach strukturiert: Zuerst zahlt man fürs Starterset mit der SIM-Karte. Dann kann man ohne monatliche Grundgebühr telefonieren und simsen – gezahlt wird, was man verbraucht hat, abgerechnet wird ein Einheitspreis pro Telefonie-Minute und pro SMS in alle deutschen Netze.

Dazu gibt es vier Pakete. Erstens die Festnetz-Flatrate: Hier kann der Kunde gegen eine feste Gebühr 30 Tage endlos ins deutsche Festnetz telefonieren. Zweitens die Community-Flatrate: Hier kann man gegen eine feste Gebühr 30 Tage ohne weitere Kosten von Bildmobil-Handy zu Bildmobil-Handy telefonieren oder simsen. Drittens das SMS-Paket 15: Der Kunde zahlt eine Minimalgebühr und erhält dafür 15 verbilligte SMS innerhalb von 30 Tagen.

Und schließlich gibt es das vierte und einstweilen neueste Zusatzpaket, die Surf-Flatrate: Wer sie bucht, kann gegen eine Grundgebühr dreißig Tage mit dem Handy mobil im Internet surfen und dabei eine Datenmenge von 500 Megabyte mit dem theoretischen Höchsttempo von 7,2 Megabit pro Sekunde nutzen.

Mit Bildmobil im Vodafone-Netz

Mit Bildmobil ist man im Netz von Vodafone unterwegs. Dieses Netz ist – nach den neuesten Testergebnissen – das derzeit schnellste Netz in Deutschland. Damit ist das Preis-Leistungsverhältnis für Bildmobil-Kunden besonders günstig.