Aldi Talk: Der Handytarif

Aldi Talk hat ein Prepaid-Paket für das Telefonieren, Simsen und mobile Surfen im Angebot. Bei dem Prepaid-Tarif wird ein fester Betrag pro Minute, SMS oder MB verlangt.

Der Kunde zahlt auf ein Guthabenkonto im Voraus ein. Von diesem Konto wird dann der Verbrauch abgezogen.

Ein Basistarif mit Optionen

Die Aufladung des Guthabenkontos erfolgt per SMS, online oder über den Code auf einer Wertkarte, die es bei dem Discounter an der Kasse zu kaufen gibt. Beim Kauf bekommt man neben der Sim-Karte auch ein Startguthaben zur Verfügung gestellt. Neben dem Basistarif, mit dem man zu anderen Aldi-Talk-Nutzern günstiger telefoniert, gibt es auch monatlich buchbare Optionen.

Zum einen gibt es die Aldi-Talk-Flatrate. Für einen monatlichen Festbetrag telefoniert und simst man damit kostenlos mit anderen Aldi-Talk-Nutzern und ins deutsche Festnetz. Der Betrag wird zu Beginn des Monats im Voraus abgebucht. Ist das Guthabenkonto leer, endet die Option, ist noch genug auf dem Konto, verlängert sich die Option automatisch. Die Option kann auch mit einer vierwöchigen Kündigungsfrist vom Kunden beendet werden.

Günstiger gibt es die Community-Flat, mit der man zu einem monatlichen Festpreis kostenlos mit anderen Aldi-Talk-Nutzern telefonieren uns simsen kann. Für das mobile Surfen gibt es bei Aldi Talk auch eine Handy-Internet-Flatrate. Damit bekommt man ein monatliches Datenvolumen zum Festpreis, nach dessen Verbrauch die Verbindung nicht beendet wird, sondern nur die Geschwindigkeit auf 64 Kilobit pro Sekunde (kbit/s) gedrosselt wird.